Austrian Open – Unsere Sarah Di Sinno ging am 9.6 an den Start.

Vom 8.6-9.6 fand in der Olympiastadt Innsbruck das Weltranglisten Turnier Austrian Open statt. 

 

Unsere Wettkampftrainerin Sarah Di Sinno ging am 9.6 im Schwergewicht an den Start. 

 

Im Halbfinale angekommen traf sie auf die Lokalmatadoren Anita Grosic, nach dem die ersten beiden Runden relativ ausgeglichen waren, konnte Sarah in der letzten Runde den Vorsprung durch gezielte Drehtechniken vergrößern und gewann am Ende mit 24:14 und zog somit ins Finale ein. Dort wartete die amtierende U21 deutsche Meisterin und WM-dritte, Darija Husovic aus Dachau.

Nachdem die erste runde Verhalten ablief, stand es zur Pause immer noch 0:0, in der zweiten Runde konnte Darija kurz mit 3:1 in Führung gehen, dieses ließ Sarah nicht lange auf sich sitzen und glich schnell zum 3:3 aus, die dritte Runde startete also mit einem Stand von 3:3. Sarah kämpfte taktisch klug und schaffte es am Ende den Kampf mit 8:3 für sich zu entscheiden, somit hieß es Gold für Sarah Di Sinno und wieder 10 Weltranglistenpunkte näher am Traum Olympia.

Als nächst stehen für Sarah die Luxemburg Open und die European University Games in Zagreb an.

Eigentlich sollte sie im Juli auch zur Universiade fahren, welches nach den olympischen Spielen das größte Sportevent ist, allerdings entschloss die World Taekwondo das Schwergewicht komplett aus dem Turnier zu nehmen und das obwohl es doppelte Weltranglistenpunkte gibt.